Brückenfertigteile

Verbund-Fertigteil-Träger für den Brückenbau

Mit der (VFT-) Verbundfertigteil-Bauweise wurde ein neues Verfahren zur wirtschaftlichen Herstellung von Fertigteilkonstruktionen im Brückenbau entwickelt. Zentrales Element ist ein Verbundfertigteil-Träger, bestehend aus einem Stahlträger mit Kopfbolzendübeln, auf den im Werk eine Betonplatte als Obergurt aufbetoniert wird. Bei gleichbleibender Steifigkeit sind diese VFT-Träger deutlich leichter und schlanker als Spannbetonträger, sodass diese Bauweise dem modernen Fertigteilbrückenbau neue Spannweitenbereiche eröffnet.

Beispieldaten:

Projekt: Sechsstreifiger Neubau der BAB am Kreuz A43 / A2 Recklinghausen

Lieferumfang: 22 x VFT-Träger für Brückenbauwerk

  • Gewicht eines Trägers nach Betonage: 51,7 t
  • Abmessungen: 31,8 m x 2,7 m x 1,3 m
  • Parabelförmige Überhöhung: 12,0 cm
  • Verarbeiteter Beton: 10,8 mÑ
  • Verarbeiteter Bewehrungsstahl: 6,28 t
Verbund-Fertigteil-Träger für den Brückenbau

Passend dazu

Datenblatt

Kontaktieren Sie uns!

captcha

Geben Sie den Prüfcode im darüberliegenden Bild hier ein.