Abscheidetechnik

FUCHS AgilREwS – Anlage nach REwS

Die Richtlinien für die Entwässerung von Straßen,Ausgabe 2021, sind von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. (FGSV) in Zusammenarbeit mit den Straßenbaubehörden der Länder aufgestellt worden. Die REwS enthalten planerische Grundsätze, Bemessungsvorgaben und allgemein gültige Lösungsvorschläge für die Entwässerung von Straßen einschließlich der Behandlung des Straßenoberflächenwassers. Die Anlagen nach REwS sind Schutzeinrichtungen, die die Belastung durch den Eintrag verschiedener Feinpartikel auf der Straßenoberfläche begrenzen. Eine Möglichkeit zur Begrenzung dieser Partikel bietet die Absetzanlage nach AgilREwS.

Absetzanlagen nach REwS erfüllen folgende Baugrundsätze:

Absetzbecken werden für eine Oberflächenbeschickung von 9 m/h beim Bemessungszufluss Q (n=1) bemessen.
Die erforderliche Oberfläche des Absetzraumes Qerf (m²) ergibt sich aus dem Verhältnis des Bemessungszuflusses Qb (m3/s) zur Steiggeschwindigkeit vs (m/s) zu Qb

Qerf = (Qb / vs)*(m²) mit vs = 0,0025 (m/s) = 9,00 (m/h),
kleinster Zulauf 200 l/s, 0,4 m2 je 1 l/s Zulaufleistung, horizontale und vertikale Fließgeschwindigkeit < 0,05 m/s, Mindestspeichermenge für Leichtstoffe ≥ 5.000 l

FUCHS AgilREwS – Anlage nach REwS

Passend dazu

Datenblatt

Kontaktieren Sie uns!

captcha

Geben Sie den Prüfcode im darüberliegenden Bild hier ein.

Bleiben Sie immer up to date mit unserem Newsletter!

Jetzt anmelden