Raumzellen & Schalthäuser

Zwei Technikgebäude für Horchheimer Tunnel, Koblenz

Modulare Zusammensetzung aus je zwei bzw. drei FUCHS Raumzellen mit Innen- und Außenausbau

Für die Erneuerung des Horchheimer Tunnels in Koblenz fertigten und lieferten wir zwei modulare Technikgebäude bestehend aus je zwei bzw. drei FUCHS Raumzellen. Die Gebäude kommen an den Portalen des Horchheimer Tunnels als Technikzentralen zum Einsatz.

In unserem FUCHS Fertigteilwerke Dorsten produzierten wir die Betonraumzellen allesamt in NFT-Ausführung – also in tiefgestellter Bauweise, mit Installationskeller und ohne Dachüberstand. Bereits werkseitig setzten wir die Raumzellen aus Sandwichwänden mit zwei Betonschichten und einer dazwischenliegenden Dämmschicht sowie Betonboden und -Decke zusammen. Die hohe Vorfertigungstiefe ab Werk erspart wertvolle Zeit bei der Montage auf der Baustelle.

Flexible und modulare Bauweise

Die FUCHS Raumzellen stellen wir in modularer Bauweise her. Die einzelnen Module können dann – wie bei diesem Projekt – aneinandergereiht und zu beliebig großen Technikgebäuden zusammengesetzt werden.

In Koblenz leisteten WIR FÜCHSE neben der Lieferung und Montage der Raumzellen auch deren vollständigen Ausbau inklusive Vorsatzschale in Bruchsteinoptik, Eingangspodest, Innenanstrich, herausnehmbaren Zwischenböden mit PVC-Beschichtung sowie insgesamt drei Sicherheitstüren. Die Installationskeller statteten wir darüber hinaus mit je acht bzw. zehn Kabeldurchführungen aus.

Standort:
Koblenz, Rheinland-Pfalz
Ausführungszeit:
September 2023
Leistungsumfang:

Technikgebäude 1

  • Bestehend aus: 2 x FUCHS Raumzelle Typ NFT

  • Abmessungen: 2,78 x 8,54 x 2,40 m i. L. (ab Zwischenboden)

  • Abmessungen Installationskeller: 2,78 x 8,54 x 0,70 m i. L.

  • Schwerstes Einzelteil: 31,45 t

  • Gesamtgewicht: 53,72 t

  • Ausstattung: 2 x bündige Deckenplatte, Vorsatzschale in Bruchsteinoptik, 2 x Eingangspodest-Platten mit Fußabstreifrost und Sickerloch, Innenanstrich, herausnehmbarer Zwischenboden (PVC-beschichtet), 8 x Kabeldurchführungsöffnung, 2 x Sicherheitstür

Technikgebäude 2

  • Bestehend aus 3 x FUCHS Raumzelle Typ NFT

  • Gesamtabmessungen: 5,16 x 8,76 x 2,40 m i. L. (ab Zwischenboden)

  • Abmessungen Installationskeller: 5,16 x 8,76 x 0,70 m i. L.

  • Schwerstes Einzelteil: 29,00 t

  • Gesamtgewicht: 90,42 t

  • Ausstattung: 3 x bündige Deckenplatte, Vorsatzschale in Bruchsteinoptik, 3 x Eingangspodest-Platten mit Fußabstreifrost und Sickerloch, Innenanstrich, herausnehmbarer Zwischenboden (PVC-beschichtet), 10 x Kabeldurchführungsöffnung, 3 x Sicherheitstür

Projekt:
Erneuerung des Horchheimer Tunnels
Bauherr:
DB Netz AG, Frankfurt
Baubetrieb:
Heinz Schnorpfeil Bau GmbH, Treis-Karden
Planer:
Müller+Hereth Ingenieurbüro für Tunnel und Felsbau GmbH, Freilassing
Lieferwerk:
FUCHS Dorsten
Ihr Kontakt FUCHS Fertigteilwerke West GmbH
Barbarastraße 50, 46282 Dorsten
T +49 2362 926-0
info.west@fuchs-soehne.de
Website: https://fuchs-beton.de/

Bleiben Sie immer up to date mit unserem Newsletter!

Jetzt anmelden